Bockerter Heide Bier

Liebe Freundinnen und Freunde des handwerklich gebrauten Bieres

Auch nach diesem wiedermal schwierigen Jahr schauen wir nach vorne und wünschen euch allen ein gutes 2022.

Ab jetzt gibt es in den Wintermonaten unser “Braggot”. (Kurz: Honigbier) Ein Bier aus Schottland nach mittelalterlichem Rezept. Die Zutaten sind Pilsener Malz, Caramell Malz hell/dunkel, Röstmalz, Roggenmalz und Hafer. Das allein klingt schon etwas verrückt aber Heidekrautblüten und Honig werden auch noch mit vergoren. Halt all die Dinge die im mittelalterlichen Schottland für Bier so zur Verfügung standen.  Erste Reaktionen der Gäste waren sehr positiv.

Lasst euch überraschen !

 

Den aktuellen Lagerbestand könnt ihr weiter unten an unserem “BierMeter” ablesen.

Wenn ihr es für eine gute Idee haltet ein regionales, ungefiltertes, handwerklich gebrautes Bier für die nächste Party, Hochzeit, Jungesell*innen Abschied etc. anzubieten, dann seid ihr hier auch genau richtig.

Unser Bier könnt ihr jetzt auch  in 10, 15 und 30 Liter Fässern und in der 1 Liter “Ploppflasche” direkt bei uns beziehen. Die 10 und 15 Liter Fässer haben einen Bayerischen Anstich. Zapfbesteck gibt es auch bei uns.

Die Preisliste findet ihr Hier

 

Wir freuen uns wenn ihr mal wieder vorbeischaut,

Alles über die aktuellen Corona-Regeln und Einschränkungen findet ihr  auf der  Internetseite des Kreises Viersen

Trotz allen Einschränkungen waren wir in den letzten Wochen nicht ganz untätig. Wenn wir uns schon nicht eurem unbestechlichen Urteil zu unserem Bier stellen können, so haben wir beschlossen uns in diesem Jahr mit anderen Brauern aus aller Welt zu messen. Wir nehmen auch in diesem Jahr an der BestBrewChallenge 2021 teil. In unserem “Versuchslabor” haben wir für den Wettbewerb 20 L eines  leichten Weizenbieres (<3,5 vol.%) eingebraut. Mehr Infos dazu findet ihr unter:

https://bestbrewchallenge.com/de/die-brauer/

 

Euer Brauerei Team

 

Kontaktdaten findet ihr im Impressum.

Altbier aus der Bockerter HeiDe

Verfügbarkeit in Litern (Stand 31.12.21)

240
150
“Braggot” aus der Bockerter HeiDe

Verfügbarkeit in Litern (Stand 31.12.21)

240
110

(Warum es nicht mehr Bier ist… Gut Ding will Weile haben

Frisch und regional

So sind wir, die Bockerter Heide Brauerei!

 

Es war Anno 2017 als Michael bei seinem ersten Sud dabei war. Für die Anfänge mussten noch Töpfe und andere handelsübliche Gerätschaften herhalten. Die Küche oder Terrasse wurde kurzerhand zur Braustube umgewandelt. Nach einer kurzen Lernphase und dem ein oder anderen misslungenen Sud wurden die Ergebnisse trinkbar und sehr bekömmlich.

Die Leidenschaft für´s Bierbrauen war geweckt und die Idee, Bier in größerem Stil herzustellen und anzubieten, war geboren. Nach langen Überlegungen, Herrichten der Braustube und Suche nach den richtigen Gerätschaften, hatten wir im Oktober 2018 alles zusammen, um den ersten 120 l Sud anzugehen.

Der 1. Sud ist gut gelungen und zur 1. Kostprobe “Altbier” am 27.10.2018 sehr gut bei unserer “Zielgruppe” angekommen. Darauf folgte die 2. Kostprobe “Altbier” am 23.12.2018. Nach der 3. Kostprobe am 03.02.2019 stand das Altbier für die 1. Biergartensaison fest.

Im ersten Jahr ist unser Altbier sehr gut bei euch angekommen. Damit ist klar, dass auch weiterhin leckeres Heide-Alt aus unserem Hahn in euer Glas fließen wird. In der Zwischenzeit wollen wir Neue Ideen für andere Biersorten entwickeln und ausprobieren. Gerne nehmen wir auch eure Anregungen zum Thema Bier auf. Zum Ende des Jahres könnt ihr das Ergebnis der Überlegungen wieder in drei Kostproben bewerten.

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei uns eine große Rolle. Natürlich ist auch hier, wie überall im verarbeitenden Gewerbe der Energieverbrauch nicht unerheblich. Dennoch haben wir durch kleine Maßnahmen, u.a. durch Wärmerückgewinnung, den Wasser und Energieverbrauch senken können. Nach dem Maischeprozess bleiben die groben Bestandteile des Malzes zurück. Der Brauer nennt das “Treber”.  Dieser “Treber” landet jedoch nicht in der Mülltonne. Der größte Teil wird in einem nahe gelegenen Milchviehbetrieb an die Jungkühe verfüttert, die diese Leckerei dankbar annehmen.
Der kleinere Teil wird als Zutat für das sogenannte Treberbrot verwendet.

 

Die Kapazität: Gut Ding will eben Weile haben

Am schlimmsten ist, wenn das Bier alle ist…

(vgl. “Die Kassierer” )

 

Liebe Gäste,

seit der Saisoneröffnung 2019 bieten wir nun das von euch in den Kostproben 2018/2019 ausgewählte Altbier im Waldfrieden an.

Wir haben uns vorab natürlich viele Gedanken gemacht, wie das Bier insgesamt so ankommt und wie viel davon getrunken wird. Entsprechend haben wir die Kapazität der Brauerei ausgelegt. Unsere Erwartungen wurden jedoch weit übertroffen. Darüber freuen wir uns natürlich sehr und bedanken uns an dieser Stelle für den großen Zuspruch.

Unsere Brauanlage, Gär-und Reifungstanks sind für 240 L ausgelegt. Wenn das Wetter schön ist und das Waldfrieden viele Gäste hat, kann es trotzdem passieren, dass uns das Altbier aus der eigenen Brauerei mal ausgeht. Wir bitten dafür um euer Verständnis.

Das Bockerter Heide Alt braucht mindestens vier Wochen zum gären und reifen.. Gut Ding will eben Weile haben sagten schon die “Altvorderen” und daran hat sich auch heute nichts geändert. Qualität steht in unserer Brauerei an erster Stelle, damit ihr auch weiterhin gerne unser Bier trinkt.

Wir werden nach Möglichkeit immer dafür sorgen das die Gär-und Reifungstanks voll sind und so die derzeitige Kapazität unserer kleinen Brauerei voll ausgeschöpft wird.

 

Euer Brauerei Team

Waldfrieden

Sonntags und mehr….

Rezepte

     Dinge die wir brauchen

Von der kleinen Einbauküche bis hin zum  Stahl”kochen” in der Metallindustrie. Richtige Temperaturen, Zeitvorgaben die eingehalten werden müssen und nicht zuletzt Art und Menge der Zutaten spielen in vielen verschiedenen Bereichen eine große Rolle.

So auch in unserer kleinen Brauerei.

Zutaten für unser Altbier: ( in order of appearance )

  

Wasser                  PilsenerMalz          KaramellMalz

  

Röstmalz                      Hopfen                        Hefe

 

  

 

Genaueres über das Brauverfahren und andere interessante Details, die das Bierbrauen so spannend machen, könnt ihr bei einem Besuch in  der Gaststätte Waldfrieden erfahren und dabei gleich unser leckeres Altbier probieren.

Oder gleich tiefer einsteigen in die Geheimnisse des Bierbrauens bei einem Brauseminar mit Bierverkostung, das wir im nächsten Jahr für die besonders Neugierigen unter euch anbieten wollen.

Näheres erfahrt ihr demnächst hier auf unserer Internetseite.